Offenstall „Kuhkoppel“

 

Der Offenstall "Kuhkoppel" ist für max. 12 Pferde ausgelegt. Derzeit haben wir eine gemischten Herde mit einer leichten Geschlechterverschiebung zu den Wallachen.

 

Bei der "Kuhkoppel" erhalten die Pferde ganzjährig 24 Stunden sehr gutes strukturreiches Heu und im Sommer stundenweise Weidegang. Die 24-h-Heufütterung erfolgt unter maulschonenden Netzen und auf  Befestigung mit Rasengittersteinen.

 

Die "Kuhkoppel" besteht schon seit Start der Offenställe auf dem Reiterhof Schenkenhorst und verdankt ihren Namen der vorherigen Milchviehhaltung auf dem Areal.

 

Der sehr großzügige sandige Paddockbereich, der durch leichtes Gefälle auch bei Regenwetter geringe „Matschflächen“ aufweist, hat einen eigenen beleuchteten Reitplatz, der in der Regel nach Regen sehr schnell abtrocknet. Dieser kann sowohl zum Reiten als auch zur Frei- und Bodenarbeit genutzt werden.

 

Für die tägliche Heuversorgung ist die Offenstallgemeinschaft selbst verantwortlich. In der Regel hat jeder Einsteller pro Pferd einen Tag Heudienst, d.h. er oder sie musst die 24h-Heufütterung von Nachmittag zum Nachmittag des nächsten Tages gewährleisten. Bei schlechtem Wetter oder großer Hitze bieten unserer Herde zwei Unterstände Schutz. Über eine beheizte Balltränke ist die Wasseraufnahme im Winter sowie im Sommer jederzeit gesichert. Es steht in der frostfreien Zeit zusätzlich eine Badewanne zur feien Wasseraufnahme zur Verfügung.

 

Die angrenzenden Weiden sind durch den Sandboden eher mager, aber großzügig bemessen. Die tägliche Weidezeit von maximal Mitte Mai bis Mitte September kann somit nur maximal 8 Stunden eher weniger, je nach Vegetation, betragen. Da unsere Pferden täglich 24h sehr gutes Heu zur freien Verfügung haben, sind alle "Kuhkoppler" in einem sehr guten Futterzustand. Gerade wenn der Sommer sehr heiß ist und es wenig regnet, somit die Weiden nicht viel hergeben bzw. auch mal früher geschlossen werden müssen, um sie für das nächste Jahr zu schonen, können die Pferde ausreichend Futter aufnehmen.

 

Jeder Einsteller hat Platz für einen mitgebrachten Sattelschrank (max. 1m) in der Sattelkammer sowie für Ergänzungsfutter in der Futterkammer. Die "Kuhkoppel" verfügt zudem über einen überdachten Putzplatz mit Licht und einen kleinen Waschplatz, so dass das Pferd auch bei Regen trocken geputzt, versorgt und/oder gesattelt werden kann.

 

Da wir ein Selbstversorgerstall sind, bedeutet dies für die Einsteller, dass gewisse Leistungen vom Einsteller übernommen werden müssen (z.B. Heufütterung, sowie den Paddock abäppeln).

 

Unweit von der "Kuhkoppel" befindet sich ein großer, im Sommer bewässerter, Dressurplatz. Der großzügig gestaltete Springplatz (Bewässerung und Licht) kann über den Reitverein Schenkenhorst angemietet werden (einmalige Jahrespauschale von derzeit 60,- € für Nichtmitglieder). Neben dem Springplatz befindet sich ein Round-Pen, der ebenso Freiarbeit ermöglich macht. 2 Reithallen und 1 Longierhalle können ebenfalls gegen Entgelt hinzugebucht werden. Hierzu erteilt Frau Bojar im Büro sehr gern Auskunft. Der Trailplatz steht nach Absprache mit der Trail-Akademie ebenfalls zur Verfügung.

 

Das wunderschöne Ausreitgelände ist sehr weitläufig und vielseitig und beginnt unmittelbar an der "Kuhkoppel". Es lässt kaum Wünsche offen. Bei uns kann man traumhafte Sonnenuntergänge und den freien Sternenhimmel geniessen und sich ausgiebig an der Natur erfreuen.

 

Die monatlichen Kosten pro Pferd belaufen sich auf 183,-- Euro „Kaltmiete“ zuzüglich „Nebenkosten-Pauschale“ (fast ausschlieslich Heu, ggf. gemeinschaftliche Anschaffungen von Kleinteilen). Über die aktuellen Nebenkosten erhalten Sie sehr gern telefonische Auskunft und bei weiterem Interesse und freien Kapazitäten kann gern ein Besichtigungstermin vereinbart werden.

 

Koppelverantwortliche: M. Köhler 0174-909 62 32